Schlagwort-Archive: Brandenburgischer Archivtag

21. Brandenburgischer Archivtag 2018 in Fürstenwalde/Spree

Ein Bericht von Lars Sonnenberg (Studierender im 2. Fachsemester Archiv und studentischer Mitarbeitender im Team der Fernweiterbildung).

Der Veranstaltungsort: St. Marien Dom in Fürstenwalde/Spree – Foto: Tammo Fuchs

Am 23. Und 24. April 2018 fand der 21. Brandenburgische Archivtag in Fürstenwalde/Spree statt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Digitale Archive – Struktur und Organisation“ und stellte insbesondere die Frage, welche Möglichkeiten mittlere und kleine Archive haben um mit den Herausforderungen der Digitalisierung und besonders der digitalen Langzeitarchivierung umzugehen.

Anhand der etwa 140 angemeldeten Besuchenden aus unterschiedlichen Archivsparten lässt sich die große Bedeutung des Tagungsthemas für die Brandenburgischen Archive ablesen. Auch einige Lehrende und Studierende der Fachhochschule Potsdam konnten teilnehmen, um sich über die aktuelle Entwicklung zu informieren und sich mit Fachkolleginnen und -kollegen auszutauschen.

Weiterlesen

Dr. Nils Brübach: Archivische Erschließung im digitalen Zeitalter – Herausforderungen und Lösungen

Last but certainly not least: Die letzte Präsentation zum Brandenburgischen Archivtag am 8. und 9. Mai 2014:

Dr. Nils Brübach (Sächsisches Staatsarchiv) benannte seinen Impuls gebenden Vortrag kurzerhand um und präsentierte uns somit nicht die Herausforderungen und Probleme archivischer Erschließung im digitalen Zeitalter, sondern vor allem Lösungsansätze. Herzlichen Dank dafür!

Archivische Erschließung im digitalen Zeitalter – Herausforderungen und Lösungen

Dr. Stefan Schröder: Erschließung als Teilaspekt von Archivmanagement

Am Beispiel des Stadtarchivs Greven erläuterte Dr. Stefan Schröder (Student im M.A. Archivwissenschaft an der FH Potsdam) auf dem Brandenburgischen Archivtag inwiefern Erschließung einen Teilaspekt von Archivmanagement bildet. Einen herzlichen Dank für das nachträgliche Erstellen einer Präsentation zum Vortrag!