Das sind die besten Abschlussarbeiten im Sommersemester 2014! Start einer neuen Reihe

Es liegen ein paar anstrengende Wochen hinter uns! Der Deutsche Archivtag und die Abschlussprüfungen in unseren Master- und Bachelorstudiengängen finden jedes Jahr parallel statt, sodass unsere Professorinnen und Professoren zwangsläufig auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen und auch Prüfungen am Rande des Archivtages abnehmen.

Dies betrifft inbesondere Studierende unseres Masterstudiengangs Archivwissenschaft und TeilnehmerInnen unserer gradualen Fernweiterbildung Archiv. Allein aus diesen beiden Gruppen gingen in diesem Sommersemester 27 Themen zur Bewertung ein!

In unserer neuen Reihe möchten wir gerne einen Großteil der besten Abschlussarbeiten unserer frisch gebackenen M.A.- und B.A.-Absolventinnen und -Absolventen vorstellen.

Es handelt sich hierbei um Arbeiten, die mir ausdrücklich von den Gutachterinnen und Gutachtern empfohlen wurden.

Anhand unserer Inforgrafiken konnte man sich bereits ein erstes Bild von der Themenvielfalt der Arbeiten machen. Im Rahmen unseres Blogs präsentieren sich nun deren Autorinnen und Autoren und berichten von ihren Ergebnissen und vom Prozess der Themenfindung. Außerdem erzählen sie, weshalb sie sich für die Fachhochschule Potsdam entschieden haben.

Den Anfang macht Christel Gäbler, die sich in ihrer Masterarbeit mit „Paläographieunterricht zwischen bewährten Grundsätzen und neuen Anforderungen“ beschäftigte und ihre Ergebnisse ebenfalls am 17. Oktober 2014 im Rahmen des MasterDays des Fachbereichs Informationswissenschaften präsentieren wird.

Für den MasterDay wurden ebenfalls Poster von unseren AbsolventInnen angefertigt, die in Kürze online einzusehen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.