Ausstellungsbesuch im Museum Barberini – Social Event mit dem G12er Kurs der Fernweiterbildung Bibliothekswissenschaft

Am 2. März 2020 hat der G12er Kurs der Fernweiterbildung Bibliothekswissenschaft einen Besuch im Museum Barberini gemacht. Besucht haben wir die Ausstellung „Monet. Orte“.

Das Museum hat mit dem Land Brandenburg eine Vereinbarung getroffen, dass Hochschulen mit ihren Kursen freien Eintritt erhalten! Wir sind sehr dankbar, dass wir für den ganzen Kurs Freitickets erhalten haben.

Nach einem langen Tag mit Vorlesungen und Übungen ist der Kurs um 17 Uhr im Museum gewesen und wir konnten die Ausstellung bis 19 Uhr genießen. Eine willkommene Abwechslung nach dem anstrengenden Tag.

Die Barberini App hat es uns ermöglicht, im Museum mit dem Smartphone durch die Ausstellung geleitet zu werden. Es gab nicht nur eine Audiotour, sondern auch Künstlerbiographien, Experteninterviews und praktische Tipps.

Nachtrag wegen der aktuellen Corona-Situation: das Museum hat bis vorerst Sonntag, 19. April geschlossen. Aber: Monet.Orte ist auch digital zu erleben – mit Geschichten hinter den Gemälden. Die App hat jetzt neben den Audiotouren auch Videorundgänge und 360 Grad-Touren durch die Ausstellung sowie den berühmten Garten in Giverny, der Monet zu seinen zahlreichen Seerosenbildern inspirierte. Praktisch von zuhause und unterwegs mit der App verfügbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.