Schlagwort-Archive: Kursstart

Lust auf Aufstieg? Bewerbungsphase für den 12. gradualen Fernweiterbildungskurs Bibliothekswissenschaft der FH Potsdam läuft!

Sind Sie FAMI? Und haben Lust auf mehr? Dann haben wir was für Sie!

Die Fernweiterbildung der Fachhochschule Potsdam startet ab Herbst 2018 den 12. gradualen Bibliothekskurs. Interessierte können sich noch bis zum 15. Juli 2018 bewerben, der Kurs beginnt im November 2018.

Während der Fernweiterbildung erwartet Sie ein eingespieltes Team. Die MitarbeiterInnen der Fernweiterbildung kümmern sich um organisatorische Belange, während die DozentInnen für die Gestaltung und Durchführung der Kurse zuständig sind. Die DozentInnen kommen aus Wissenschaft und Praxis und vermitteln aktuelle Lehrinhalte, bei gleichzeitig angenehmer Kursgröße. Das aktuelle Kursangebot umfasst neben klassischem Bibliotheksmanagement und Informationsrecht auch Kurse in Informationsvisualisierung oder Informationskompetenz. Nach dem erfolgreichen Abschluss der ca. vierjährigen Weiterbildung kann die Einstufung in das letzte Semester des Direktstudiums erfolgen, welches mit dem Bachelor of Arts (B.A.) abschließt.

BewerberInnen sollten folgende Qualifikationen mitbringen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fachangestellte(r) für Medien und Infodienste (FaMI) in der Fachrichtung Bibliothek oder als BibliotheksassistentIn
  • zweijährige Berufserfahrung in einer Bibliothek
  • Weiterbeschäftigung im Bibliotheksbereich während der Fernweiterbildung
  • Englischkenntnisse

Das Bewerbungsanschreiben sollte folgende Unterlagen beinhalten:

  • 1 Anschreiben mit Motivation
  • 1 Lebenslauf
  • 1 Zeugniskopie des Berufsabschlusses
  • Nachweis(e) der Berufstätigkeit im Bibliotheksbereich

Des Weiteren bitten wir auch um eventuelle Nachweise für eine mögliche finanzielle (Teil)-Übernahme durch den Arbeitgeber.

Bei Fragen steht Ihnen Frau Elke Durek unter: +49 331 580-1541 oder per E-Mail unter: durek­@fh-potsdam.de gern zur Verfügung.

Weitere Informationen stehen unter: http://bit.ly/2p4HScP

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Startschuss für die neuen Kurse der Fernweiterbildung und für den 5. Weiterbildungs-Masterstudiengang Archivwissenschaft

Die vergangenen Monate waren für das Team der Fernweiterbildung besonders aufregend und abwechlungsreich. Nicht nur aufgrund der personellen Änderungen innerhalb des Teams. Auch unser Teilnehmendenkreis ist in dieser Zeit stark gewachsen. 2017 haben insgesamt 52 Teilnehmende die Fernweiterbildung Archiv bzw. Bibliothek aufgenommen. 31 Studierende wurden im Weiterbildungs-Masterstudiengang Archivwissenschaft immatrikulliert. Auch dieses Mal haben Teilnehmende bzw. Studierende aus der gesamten Bundesrepublik den Weg nach Potsdam gefunden, wie die Herkunftskarte zum 5. Masterstudiengang exemplarisch verdeutlicht.

Weiterlesen

11. gradualer Bibliothekskurs in Planung!

Sie lieben Ihren Beruf als FaMI bzw. sind mit Leib und Seele gerne BibliotheksassistentIn? Könnten jedoch auch mal wieder Input vertragen? Dann haben wir da was für Sie…

In diesem Jahr wird der nunmehr 11. graduale Fernweiterbildungskurs Bibliothekswissenschaft an den Start gehen. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen und erneut ist das Interesse an einer Teilnahme groß, wie die zahlreichen Anfragen aus ganz Deutschland zeigen.

Doch welche Voraussetzungen sollten Sie, als unsere/unserer zukünftige/r TeilnehmerIn, mitbringen?

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als FaMI (Fachrichtung Bibliothek) oder BibliotheksassistentIn
  • Eine mind. zweijährige Berufserfahrung in einer Bibliothek
  • Englischkenntnisse

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann steht einer Bewerbung nichts mehr im Wege. Das Bewerbungsschreiben sollte neben den entsprechenden Nachweisen (Zeugnis der Berufsschule, Arbeitszeugnis) ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf enthalten. Haben Sie in den letzen Jahren Fortbildungen besucht? Unterstützt IhrArbeitgeber die Fortbildung finanziell? Dann fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte auch darüber Nachweise bei.

Und was erwartet Sie bei uns?

  • Aktuelle Lehrinhalte
  • Angenehme Kursgrößen in einem attraktiven Umfeld
  • Dozentinnen und Dozenten aus Wissenschaft und Praxis.

Eine Bewerbung ist noch bis zum 15. Juni möglich. Der Kursstart ist für Mitte Novemer 2017 geplant. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne unter sabine.wolf[at]fh-potsdam.de zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihre Bewerbung!

Mit besten Grüßen aus Potsdam in die weite Welt,

Sabine Wolf

 

 

Die Erstis kommen!

Zum ersten Mal seit zwei Jahren ist es wieder soweit und wir konnten in diesem Herbst gleich drei neue Kurse eröffnen. Wir begrüßen hiermit recht herzlich 52 neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsbegleitenden Fernweiterbildungskurse Archiv und Bibliotheksmanagement sowie 32 Studierende im Masterstudiengang Archivwissenschaft!

Die Fernweiterbildung Bibliotheksmanagement knüpfte 2006 an das Erfolgskonzept der seit 1999 bestehenden Fernweiterbildung Archiv an und konnte seitdem aufgrund des hohen Zulaufs lückenlos angeboten werden. Unser Kurs für aufsteigende Bibliotheks-FaMI geht somit bereits in die 9. Runde!

Auf eine vergleichweise junge Geschichte blickt unser berufsbegleitender Weiterbildungs-Masterstudiengang Archivwissenschaft zurück, der 2009 die postgradualen Fernweiterbildungskurse Archiv, die mit einem Diplom abschlossen, ablöste. Mit dem M.A. Archivwissenschaft der Fachhochschule Potsdam haben QuereinsteigerInnen im Archiv mit Hochschulabschluss erstmalig außerhalb der verwaltungsinternen Ausbildungsgänge die Möglichkeit, eine archivfachliche Qualifikation zu erwerben, die sie zu Führungstätigkeiten im Archiv befähigt. Unser von der Akkreditierungsagentur „Aqas“ akkreditierter Studiengang qualifiziert Absolventinnen und Absolventen für den höheren Dienst in öffentlichen Archiven von Bund und Ländern.

Der im zweijährigen Turnus stattfindende Masterstudiengang wurde in diesem Jahr zum 4. Mal eröffnet und aus dem Feedback unserer AbsolventInnen wird deutlich, dass die meisten von ihnen ihre vormals befristeten Stellen verstetigen konnten und in ihren aktuellen Positionen Führungstätigkeiten übernehmen. Insbesondere im kommunalen Bereich gibt es in den Archivleitungen Zuwachs durch „Potsdamer“ Archivarinnen und Archivare, wie Beispiele unserer Absolventinnen Christina Hartung und Stefanie Hillebrand zeigen. Aber auch in wissenschaftlichen Archiven trifft man seit dem ersten Abschlussjahrgang 2012 vermehrt auf M.A.- AbsolventInnen in Führungspositionen, wie im Falle von Dr. Christian Groh und Dr. Bettina Reimers.

Doch auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer gradualen Bibliotheks- und Archivkurse qualifizieren sich erfolgreich für höhere Stellen, wie jüngst aus einer im Wintersemester 2014/15 entstandenen Bachelorarbeit zum „Verbleib der Absolventinnen und Absolventen der ersten vier Jahrgänge der Fernweiterbildung Bibliothek der Fachhochschule Potsdam“ hervorgeht. Die meisten von ihnen, die zu Beginn der Fernweiterbildung den Tarifen des mittleren Dienstes zugeordnet waren, konnten sich mit erfolgtem B.A.-Abschluss erfolgreich auf Stellen des gehobenen Dienstes bewerben – entweder im eigenen Haus oder außerhalb. Eine Verbleibstudie für die Fernweiterbildung Archiv wird im Rahmen einer B.A.-Arbeit im Sommersemester 2016 entstehen.

Mit diesen Einblicken auf berufliche Perspektiven im Anschluss an einen mehrjährigen „Weiterbildungsmarathon“ möchten wir unsere „Erstis“ dazu ermuntern, sich mit einem langfristigen Ziel vor Augen die Anfangseuphorie stets beizubehalten und regelmäßig mit uns zu „moodeln“ :-).

Viel Neues entdeckt und viel Neues gelernt!

Am 10. und 11. November ging der 8. graduale Kurs der Fernweiterbildung Bibliotheksmanagement an den Start. Neben der offiziellen Kurseröffnung und dem Beginn der ersten Module erwartete die TeilnehmerInnen dieses Mal eine etwas andere Stadtführung…

20141110_094421

Willkommen an der FHP! – Foto: Autorin

Zu Beginn erwartete die „Neuen“ erst einmal die offizielle Begrüßung durch den Projektleiter, Hans-Christoph Hobohm und das Projektteam. In der ersten Stunde erfuhren die Teilnehmenden nicht nur den Hintergrund der Fernweiterbildung, sondern auch viel zum Ablauf, Organisation und wer bei welchem Anliegen ihr/ihre AnprechpartnerIn ist.

Dann standen auch schon die ersten Module auf dem Plan: Angefangen mit „Wissenschaftliches Arbeiten“, gefolgt von „EDV“ lernten die Teilnehmenden ihre ersten zwei Dozenten kennen und wurden so langsam in den Modulablauf eingeführt. Der erste Tag endete dann mit einer Bibliotheks(ein)führung auf dem Campus Pappelalle durch Katharina Violet vom Bibliotheksteam.

20141111_100721

Alles einsteigen! – Foto: Autorin

Potsdam zu Fuß oder mit dem Boot kennen viele, aber für den Vormittag des zweiten Tages hatte sich das Projektteam etwas Besonderes einfallen lassen: Eine Tramfahrt!  Bei der knapp zweistündigen Fahrt mit einer historischen Tram lernten selbst Potsdamer dann noch unbekannte Ecken und die Bedeutung vieler Gebäude kennen. An der geschichtsträchtigen Glienicker Brücke bot sich dann der Ausstieg und mit ihm die Gelegenheit eines Gruppenfotos bei strahlendem Sonnenschein an.

IMG_1435

Und jetzt bitte lächeln! – Foto: Hans-Chr. Hobohm

Im Anschluß an die Mittagspause erwartete die Teilnehmenden die Einführung  in das E-Learning-System Moodle durch Kerstin Witzke vom Fachbereich. Ihre neuen Kenntnisse konnten die Teilnehmenden noch am gleichen Tag anwenden, denn nicht nur in EDV galt es die ersten Mitteilungen zu verfassen und dabei den Umgang mit Moodle zu lernen.

Auch im sogenannten „Ü-Forum“ (Übergeordnetes Forum des Kurses) wurden die Teilnehmenden von Sabine Wolf vom Projektteam gebeten, ein Feedback zu den ersten Tagen zu verfassen.

IMG_1424

Quietschende Kurven inklusive, der Gotha-Gelenk-Triebwagen Nr. 177 – Foto: Hans-Chr. Hobohm

Diese Chance wurde vom gesamten Kurs genutzt und erfreulicherweise wurde die Organisation der beiden Tage von allen sehr gelobt und von der Fülle her als „genau richtig“ empfunden. Zudem wurden viele Anregungen kommuniziert, die wir gerne für die Planung des nächsten Kurses aufnehmen.

Abschließend bleibt nur noch zu schreiben „Willkommen! Wir freuen uns auf vier gemeinsame, ereignisreiche und inspirierende Jahre mit Ihnen!“